Englischolympiade

Am 29. Juni war die Eisenhart-Schule nach langer Zeit wieder einmal Gastgeber für eine Englischolympiade von 5 Potsdamer Schulen. Neben unserer Schule schickten die Max-Dortu-Schule, die Gerhart-Hauptmann-Schule, die Zeppelin-Grundschule und die Ludwig-Renn- Grundschule jeweils 4 Teilnehmer der 6. Klassen ins Rennen.
Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in 4 verschiedenen Disziplinen miteinander messen. Sie mussten zu einem englischen Lesetext Aufgaben beantworten, einen Hörtext in der Fremdsprache verstehen, einen englischen Brief schreiben und zum Schluss sich mit einem Partner vor einer Jury zu einem vorgegebenen Thema unterhalten.

Alle strengten sich natürlich mächtig an, wollte doch jede Schule Gromit, unser „Wandermaskottchen“, als Siegermannschaft nach Hause mitbringen. Gromit ist ja schon eine Weile an der Eisenhart-Schule zu Hause, und so hatten besonders unsere Teilnehmer, Hanna, Nina, Lena und Jannes, die schwere Rolle des Titelverteidigers.

EOMaskotchen.jpg


Die Jury, die aus den Lehrern der 5 Schulen bestand, beriet sich sehr fair miteinander und vergab für jeden Teilnehmer in allen Bereichen ihre Punkte. Am Ende saßen alle wieder in der Aula und erwarteten mit Spannung die
Siegerehrung.
Ein großes Jubelgeschrei brach aus, als Frau Wischer in der Einzelwertung auf den ersten drei Plätzen drei Teilnehmer der Eisenhart-Schule verkündete, auf Platz 3 Lena, auf Platz 2 Nina und auf Platz 1 Hanna! Sogar der 4. Platz ging mit knappem Abstand zum 3. Platz an Jannes aus unserer Schule.In der Gesamtwertung siegte somit wieder die Eisenhart-Schule, gefolgt von der Gerhart-Hauptmann-Schule und der Zeppelin- Grundschule. Auch Gromit wanderte wieder in die Vitrine zu den anderen Pokalen und wird vielleicht im nächsten Jahr an einer anderen Grundschule wieder zur Englischolympiade auf den neuen Gewinner warten.
Für einen reibungslosen Ablauf sorgten unsere fleißigen Helfer aus den 6. Klassen und natürlich die Lehrer der 5 Schulen. Dafür vielen Dank!

Ein Dankeschön auch an den Förderverein und unsere Essensfirma BlauArt, die für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt haben.

Simone Wischer
Englischlehrerin

Drucken E-Mail

Frühlingsfest der Eisenhart-Schule und des FRÖBEL-Hortes Sonnenschein

Am Freitag, dem 12. Mai 2017, feierten wir unser Frühlingsfest auf dem neu gestalteten Schulhof in der Kurfürstenstraße.

Das Fest war der Höhepunkt der Projekttage, die gemeinsam von Schule und Hort unter dem Motto „Gesundheit und Bewegung“ durchgeführt wurden. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten Fertigkeiten und Wissen, das sie sich während der Projekttage in Theorie und Praxis erarbeiteten.
Glücksrad

So vielfältig die Themen in den einzelnen Klassenstufen waren, so unterschiedlich waren auch die kulinarischen Angebote des Frühlingsfestes: vom gesunden Frühstücksteller, über Gemüsesticks und Vollkornbrote mit verschiedenen Aufstrichen, die während der Projekttage durch die Hortkinder zubereitet wurden, bis hin zu selbst hergestellten Smoothies und Maiskolben war für jeden Geschmack etwas Gesundes dabei. Traditionell gut angekommen ist das Kuchenangebot, das der Förderverein der Schule organisierte. Die Kuchen sollten möglichst mit gesunden Zutaten und weniger Zucker gebacken werden. Vielen Dank an alle Eltern, die uns mit einer Kuchenspende unterstützten, und an unseren Caterer BlauArt für die Bereitstellung und Zubereitung des Kaffees. Sehr beliebt war an diesem Nachmittag der Wasserspender, der uns von den Stadtwerken zur Verfügung gestellt wurde.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wir helfen Kindern in Not

Spendenurkunde der Kinderrechtsorganisation Terre des HommesDie Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b verkauften am Mittwoch, 5.4.2017 an ihre Mitschüler Kuchen für Kinder in Not.
Der stolze Erlös in Höhe von 180.- € wurde an die international arbeitende Kinderrechtsorganisation „Terre des Hommes“ überwiesen.

Damit fand die Unterrichtseinheit „Wohlstandskinder – Arbeiterkinder“ im Fach LER einen tatkräftigen Abschluss, der dem Engagement beider Klassen, insbesondere den Eltern zu verdanken ist, die all die köstlichen Kuchen gebacken und für den Kuchenbasar der Eisenhart-Schule zur Verfügung gestellt haben.

Allen Teilnehmenden gilt herzlicher Dank!                                       
Jürgen Hoffmann

Spendenurkunde (PDF)                               

Merken

Drucken E-Mail

Projekt zum Thema Massenmedien in der Jahrgangsstufe 5

Projekt zum Thema Massenmedien in der Jahrgangsstufe 5

Die Klasse 5a aus der Eisenhart-Schule hat mit Lehramtsstudenten der Universität Potsdam im 1.Halbjahr des aktuellen Schuljahres ein vierwöchiges Projekt zum Thema Massenmedien durchgeführt.

Als Massenmedien lernten wir Zeitungen, Bücher, Internet, Handy, Radio und den Computer kennen. Im Unterricht beschäftigten wir uns hauptsächlich mit Print-Medien, insbesondere mit der Zeitung MAZ. Diese wurde uns vier Wochen lang täglich von der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) zur Verfügung gestellt. 

In mehreren Unterrichtstunden haben wir uns mit der Tageszeitung beschäftigt. Die Studierenden haben zu einer Unterrichtsstunde eine Journalistin von der MAZ eingeladen. Sie hieß Frau Fabian. Wir konnten Frau Fabian viele Fragen stellen, wie zum Beispiel: „Wie sind Sie dazu gekommen, Journalistin zu werden?“ oder: „Haben Sie schon einmal eine Regel der Journalisten gebrochen?“.
Frau Fabian hat all unsere Fragen beantwortet und die Stunde war sehr interessant. Die Studierenden haben uns viele neue Sachen erklärt, die wir fast alle noch nicht wussten. Das Projekt war sehr schön und spannend. Die Studierenden wollen später einmal Lehrerinnen und Lehrer für den Politischen Bildungsunterricht werden. Ich vermute, sie werden viel Erfolg haben und sehr nette Lehrerinnen und Lehrer werden.
Mir hat das Projekt Spaß gemacht.

Lina Oldenburg

Download Zeitungsartikel

  • DSC_0173_800
  • DSC_0175_800
  • Zeitungsartikel_600

 

Drucken E-Mail

Einweihungsfeier der Eisenhart-Schule am Campus Kurfürstenstraße

Einweihungsfeier der Eisenhart-Schule am Campus Kurfürstenstraße

Am Donnerstag, dem 6.Oktober 2016, feierte die Eisenhart-Schule ihre Rückkehr in die Kurfürstenstraße mit einem Einweihungsfest. Nach fünfeinhalb Jahren im Ausweichquartier in der Gutenbergstraße konnten endlich wieder Gäste am Traditionsstandort begrüßt werden.

Die 6. Klassen eröffneten mit musikalischen Beiträgen die Feierstunde in unserer schönen Aula. In einer rückblickenden Rede erinnerte die Schulleiterin, Frau Wagner, an Meilensteine auf dem langen, nicht immer einfachen Weg zur Fertigstellung des Campus.
Durch Herrn Wapenhans vom Kommunalen Immobilienservice erfolgte anschließend die feierliche Schlüsselübergabe für die Gebäude der Eisenhart-Schule an den Schulträger, der durch Herrn Gessner vertreten wurde. Dieser gab den Schlüssel sofort in die Hände der Schule, den Nutzer des Geländes. Auch Frau Dr. Emmerich-Focke vom Potsdamer Architekturbüro Focke erinnerte unter anderem an die Geschichte des Schulstandortes und seine Bedeutung für die Potsdamer Innenstadt.

Eine besondere Überraschung hielt der Kommunale Immobilienservice für uns bereit – einen Gutschein in Höhe von 10.000.- Euro zur weiteren Ausgestaltung. Dafür möchte sich die Eisenhart-Schule noch einmal sehr herzlich bedanken. Ein großer Anteil davon wird zur Anschaffung von magnetischen Ausstellungsflächen für die Wände in den Klassenräumen genutzt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...