Potsdam erstickt NICHT im Müll – Fleißige Sammler am Heiligen See

Am Montag sammelte die Klasse 5 b der Eisenhart-Schule am Heiligen See Berge von Müll. Im Rahmen des WAT-Unterrichts und der Erziehung zu Nachhaltigkeit und einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur machten 23 Kinder Nägel mit Köpfen: Zusammen mit ihrem Klassenlehrer waren sie ausgerüstet mit Handschuhen, Greifzangen, Eimern und Papiertüten und säuberten die Liegewiesen des Heiligen Sees. Diese waren übersät von achtlos weggeworfenen Dosen, Plastikflaschen, Kronkorken, Plastikverpackungen, Pizzakartons, Zigarettenkippen,… Das traurige Ergebnis nach dreistündiger Müllrazzia waren elf mit Unrat gefüllte Tüten, die anschließend dort hinkamen, wo sie hingehörten: in die MÜLLTONNE und NICHT IN DIE NATUR!

Drucken E-Mail