Tag der Mathematik an der Eisenhart-Schule

Am Donnerstag, 21.06.2018, fand an der Eisenhart-Schule der Tag der Mathematik statt.
Diesen führten Studenten der Universität Potsdam mit allen Klassenstufen durch. Dazu wurden jahrgangsstufenübergreifende Projektgruppen gebildet.
Jedes Kind konnte aus dem vielfältigen Programm zwei Themen wählen, um einen interessanten Vormittag zu erleben und mit der Mathematik in verschiedene Lebensbereiche einzutauchen. Die Wahl war gar nicht so leicht, da sich alle Projektthemen interessant anhörten. Manche Projektgruppen waren sofort belegt.

In den Jahrgangsstufen 1 bis 3 konnten die Kinder aus 16 Angeboten wählen:
Die SchülerInnen hatten Puzzle-Spaß, begaben sich in das Reich der Tausendfüßler oder der Zahlenpyramiden oder auf eine Reise ins Schlaraffenland konnten Legomatiker/in oder Gummidetektive sein, den Schatz zurückholen, die Schlümpfe retten, Bens und Majas geometrische Welt entdecken, das magische Mathekabinett besuchen. Sie waren willkommen im Spiegelland. Auch mit dem Backen von Kuchen, Pauls Sonntag, der Raupe Musolge und ihrem verlorenen Muster, dem verhexten Kalender oder ALLjosha und seinen Freunden hatten die Gruppen interessante Themen.

Auch für die Klassen 4 bis 6 gab es vielfältige Themen. Diese hießen: „Baumeister Harrys Bauhelfer-Wettbewerb“, „Auf der Suche nach dem verborgenen Schatz“, „Der magische Zoo“, „Der Zauberer von Tangram“, „Architekturbüro“, „Somawürfel“, „Im Eisladen“, „Auf dem Jahrmarkt“, „Arme, Beine, Fuß, Gesicht- Schwierig ist doch Mathe nicht!“, „Schätze mal! Der Schatz eurer Schule“, „Die Knobelecke“, „Landkarte statt GPS!“.

Viele Projekte fanden im Freien statt. Es wurde sehr viel anschauliches Material benutzt.

Alle Kinder hatten viel Spaß mit der Mathematik.

Wir freuen uns alle auf den nächsten Tag der Mathematik im kommenden Schuljahr!

Andrea Wagner

Drucken E-Mail