Frühlingsfest der Eisenhart-Schule und des FRÖBEL-Hortes Sonnenschein

Am Freitag, dem 12. Mai 2017, feierten wir unser Frühlingsfest auf dem neu gestalteten Schulhof in der Kurfürstenstraße.

Das Fest war der Höhepunkt der Projekttage, die gemeinsam von Schule und Hort unter dem Motto „Gesundheit und Bewegung“ durchgeführt wurden. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten Fertigkeiten und Wissen, das sie sich während der Projekttage in Theorie und Praxis erarbeiteten.
Glücksrad

So vielfältig die Themen in den einzelnen Klassenstufen waren, so unterschiedlich waren auch die kulinarischen Angebote des Frühlingsfestes: vom gesunden Frühstücksteller, über Gemüsesticks und Vollkornbrote mit verschiedenen Aufstrichen, die während der Projekttage durch die Hortkinder zubereitet wurden, bis hin zu selbst hergestellten Smoothies und Maiskolben war für jeden Geschmack etwas Gesundes dabei. Traditionell gut angekommen ist das Kuchenangebot, das der Förderverein der Schule organisierte. Die Kuchen sollten möglichst mit gesunden Zutaten und weniger Zucker gebacken werden. Vielen Dank an alle Eltern, die uns mit einer Kuchenspende unterstützten, und an unseren Caterer BlauArt für die Bereitstellung und Zubereitung des Kaffees. Sehr beliebt war an diesem Nachmittag der Wasserspender, der uns von den Stadtwerken zur Verfügung gestellt wurde.


  

 

Die Erfrischung war bei dem herrlichen Sonnentag auch dringend notwendig, da als zentrales Motto der Projekttage viel körperliche Bewegung ganz oben stand. So konnten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern am Geschicklichkeits-Parcours testen, Fußball und Hockey spielen. Die Handballer des 1. VfL Potsdam animierten unsere Kinder mit Aktivitäten rund um das Handball spielen zu viel Bewegung und brachten sogar ihr Maskottchen mit. Vielen Dank an Herrn Haase für die Organisation. Das Shiatsu-Angebot fand ebenso viel Zuspruch wie die Kooperationsspiele, die durch unseren langjährigen Partner Konflikthaus e.V. angeboten wurden.


Gekrönt wurde das Frühlingsfest durch unsere Schülerinnen, Schüler und Hortkinder selbst, die in einem „Salon der Talente“ ihre vielfältigen Fähigkeiten unter Beweis stellten. Zur Aufführung kam ein buntes Bühnenprogramm: die Kinder tanzten, sangen, musizierten instrumental, zauberten, führten Sketche auf und stellten erstaunliche akrobatische Übungen vor. Respekt vor allen Kindern, die den Eifer der langen Vorbereitung und den nötigen Mut zum Auftritt hatten! Vielen Dank an alle Lehrer und Erzieher, insbesondere unsere Hausmeister Herrn Eckardt und Herrn Rogowski, die alle mit hohem Engagement, das Frühlingsfest zu einem gelungenen Ereignis machten.

Andrea Wagner                      und                  Heike Niehaus

Schulleiterin                                                   Leiterin des FRÖBEL-Hortes Sonnenschein

Drucken E-Mail