Störe auf großer Reise

Wir schicken die Störe auf die große Reise
Am Montag, dem 4. Mai 2015 waren wir, die 2. und 3. Klassen der Eisenhart-Schule, an der Havel und haben kleine Baby-Störe in die Freiheit gelassen.

Der Stör ist ein Fisch, der vom Aussterben bedroht ist. In 15 bis 20 Jahren können sie zum Laichen zurückkommen. Sie sind dann bis zu 5 Meter lang. Dieser Ausflug war Teil unseres Sachunterrichts. Wir haben uns in zwei langen Reihen aufgestellt und haben jeder ein oder zwei, manche Kinder  sogar drei oder vier  Störe ins Wasser gelassen. Die Baby-Störe haben ganz viel gewackelt und sahen dabei sehr niedlich aus. Es war ein tolles Erlebnis.


 

 

 

 

 

 

 

 

 
Jil Baalmann, Klasse 3a

Drucken E-Mail